Die erste Gewebeschicht (Polyester) wird mithilfe des Sublimationsdrucks bedruckt. Bei dieser Art des Druckens (auch Transferdruck genannt) wird der Farbstoff mit Temperaturen bis zu 230 °C in den Stoff eingedampft (sublimiert). Dieser Vorgang ermöglicht einen schönen und widerstandsfähigen Druck, bei dem man das Gefühl hat, dass der Faden eingefärbt ist. Diese Technologie wird zum Beispiel auch für das Bedrucken von Badekleidung und für die meisten Sportbekleidungen wie im Fussball- sowie Radsportbereich.

Vorteile des Sublimationsdrucks:

Alle verwendeten Sublimationsfarben sind wasserbasiert, geruchlos und somit nicht umweltbelastend. Es kann vollständig auf andere Binde- und Lösungsmittel verzichtet werden. Ausserdem ist der Druck sehr resistent gegen UV-Strahlung und andere Umwelteinflüsse.

Hier geht es weiter zur 2. Schicht:
95% nicht gewebter Polyester & 5% Elastan
-> mehr erfahren